Innsbruck _ Innenstadt

 

Dem Haupthaus der Tiroler Landesmuseen steht eine große Veränderung bevor, der errichtete Zubau aus den Jahren 2001 - 2003, und der Anbau des Westflügels aus den Jahren 1927 - 1928  werden abgerissen, und bis 2027 durch einen Neubau des Architekturbüros Marte-Marte aus Vorarlberg ersetzt.

Fortschritt der Pflasterarbeiten Ende Juni in der Altstadt ( Herzog Friedrichstraße ), mit Luserna Gneis - ist ein Naturstein aus den Bergen des italienischen Piemonts.

Der Pavillion bzw. Haus ,9 ein um die Jahrhundertwende gebauter Gründerzeitpavillion, wird dem letzten großen Bauabschnitt auf dem Klinikareal weichen müssen.

Erste Vorarbeiten für das Bauprojekt MIO in der Lieberstraße, hier entstehen 27 Wohneinheiten zwischen 28 - 135 m2 , ( 410 m2 ) Geschäftsflächen, und eine Tiefgarage. Die Bauarbeiten sind vor kurzem gestartet, momentan beginnt der Aushub für die Tiefgarage.

Parkplatz Ecke Lieberstraße - Müllerstraße wird für ein Wohnprojekt eines namhaften Immobilienentwicklers verbaut.

Diese Villa aus den 1930iger Jahren am Innrain 61, mit wunderschön großen Garten und alten Baumbestand musste vor einigen Monaten einem Neubauprojekt weichen.

Baufortschritt in der Museumsstraße,  in den letzten beiden Bildern wird an der Unterfangung des Altbestandes des Gebäudes gearbeitet. Weil hier zwei Tiefgaragenebenen gebaut werden muss der Altbau mittels Düsenstrahlverfahren ( DSV ) auf stabilen Untergrund gestellt werden ( Bodenverfestigungsverfahren ).

Am 15. Januar wurde mit den Abbrucharbeiten am Haus Museumsstraße 1 begonnen.

Das Haus Museumsstraße 1 wurde um die Jahrhundertwende errichtet und  bekam im 2. Weltkrieg einen schweren Bombentreffer ab. In den Fünfzigerjahren wurde es nach Plänen von Architekt Prachensky wieder aufgebaut. Sehr lange war im Paterre die Kunsthandlung F. Unterberger beheimatet ( deshalb Unterbergerhaus ). Die letzte äußere Verwandlung erfuhr es Ende der 1980er Jahre, als es nach den Plänen von Ekkehard Hörmann sein heutiges Erscheinungsbild bekam.  Die Teilabbrucharbeiten am Haus Museumsstraße 1, beginnen voraussichtlich im Januar 2024.

Innrain 21, steht vor dem Abriss. Dieses Haus wurde zwischen 1895 und 1900 erbaut, es ist das letzte noch bestehende  in dieser Häuserzeile. Am 12. Januar begannen nun die Abbrucharbeiten nach jahrelanger Verzögerung.

Den Domplatz vor St. Jakob wie man ihn kennt, bevor er wahrscheinlich im Frühjahr 2024 neugestaltet wird. Weiters Platzmodell und Beschreibung des Siegerprojektes.

Das Hofgarten Cafe nach dem Abbrucharbeiten im Mai 2021.

Das Hofgarten-Cafe entworfen von Clemens Holzmeister ( 1886 - 1983 ) aus dem Jahre 1924, brannte am 03. Juli 2019 in den frühen Morgenstunden komplett nieder. Die Abrissarbeiten begannen am 21. April 2021.

Colingasse 12, Colin Collection Privee - Baufortschritt im April 2021.

Sparkassenplatz vor seiner neuerlichen Umgestaltung im Januar 2021. Der Platz hat sich nicht viel verändert, nur Bodenbelag und Beleuchtung sind neu.

Museumstraße 9-11, Kleider Bauer-Haus wird aufgestockt, für Lebensraum Tirol Holding.  Im Internet gibt es schon erste Visualsierungen mit einem Turm der aussieht wie ein Vulkan oder ein Vogelnest. ( Fertigstellung 2024 oder 2025 )

Der Platz vor dem Haus der Musik - Blutbuche darf nach aufwendigen Gutachten stehen bleiben, der Pavillion vor dem Landestheater wartet weiter auf eine Nachnutzung. ( 7.8.2021 )

ehmaliges Hotel Europa am Südtirolerplatz, hier sind momentan ukrainische Flüchtlinge untergebracht, danach wird der Bau aus den 50er Jahren im Spätherbst 2023 abgrissen.

Abbrucharbeiten an den Gebäuden der Tiroler Versicherung im Juli 2022.

Detailansichten am Gebäude der Tiroler Versicherung vor dem Abbruch der am 16. Mai begann. Momentan wird alles entkernt für den Totalabbruch.

Wilhelm-Greil Str. Ecke Gilmstr. - Tiroler Versicherung, errichtet eine neue Zentrale. Gebäude werden von April bis Juni 2022 abgerissen.

In der Adamgasse, Das Raiqa - Fortschritt der Bauarbeiten bzw. Abbrucharbeiten im November 2021.

Adamgasse  1 - 3, Raiffeisen Landesbank Tirol.Gebäudekomplexwird aktuell abgerissen. Aktuelle Fotos demnächst. ( 20.6.2020 )

Der fast fertiggestellte Pema 3 Turm, mit 9.400 Qm Nutzfläche, hier ziehen ein Beratungsunternehmen ( KPME ), Reiter Design und Motel One ein.

Pema 3 Turm am Hauptbahnhof,  Baufortschritt - April 2021

Abbrucharbeiten am Öbb-Hochhaus in der Südbahnstraße im Januar 2019.

Sillgasse 10 -  B(R)G Sillgasse Fertigstellung des Neubaues.

Abbrucharbeiten an den Gebäuden des BG/BRG Sillgasse im Mai 2019.

Abbrucharbeiten an den ehmaligen WC Anlagen am Boznerplatz, sind am Montag den 7. November gestartet .

Im Herbst beginnen die ersten Vorarbeiten für die Neugestaltung des Boznerplatzes.  Als ersten Schritt, wird begonnen die maroden WC-Anlagen zu entfernen.

Der Campus Innrain ( Innrain 52a ) im August 2022, auf 13.000 Quadratmetern ensteht hier, Platz für Lehre, Forschung und Verwaltung.

Baustelle für neues Unigebäude am Innrain 52a. Baufortschritt im März 2021.

Abbrucharbeiten an den chemischen Instituten am Innrain 52a im September 2017.

Die Häuserzeile Innrain 40 - 42 soll einem Wohnprojekt weichen, der genaue Zeitpunkt ist noch ungewiss. Pläne und Visualisierungen gab es schon einige. Juli 2019.